Kajak Erlebnis in Grönlands Fjorden

Kajakexpedition in der Arktis

Diese einzigartige Kajak-Reise führt uns durch den Tasermiut-Fjord, der zu den zehn Weltwunder der Arktis zählt. Wir durchfahren mit unseren Kajaks die größten hängenden Gletscher Südgrönlands, besuchen die heißen Quellen auf der Insel Uunartoq, Qassiarsuk - die Wikingerruine von Eric dem Roten und vieles mehr. Ein Kajak Erlebnis in Grönlands Fjorden!

 

 

Höhepunkte der Reise

 

  • Geführte Kajak-Expedition
  • Fjordwanderungen
  • Doppelte Prijon-Kajaks, sehr stabil
  • Heiße Quellen auf Uunartoq Island
  • Kajakfahren neben beeindruckenden Gletscherfronten
  • Beobachtung der lokalen Fauna
  • Erkundung des Quingua-Waldes
  • Staädte Narsaq und Nanortalik 
  • Qassiarsuk, die Wikingerruinen von Eric dem Roten. UNESCO-Stätten
  • Angeln auf Lachs und Kabeljau

 

 

Aktivitätslevel - Mäßig

 

Da der Tasermiut-Fjord sehr geschützt ist und an seinen Ufern Strände hat, sind Einschiffungen und Landungen jederzeit besonders einfach. Zusammen mit der Stabilität unserer Doppelkajaks sind Vorkenntnisse im Kajakfahren nicht unbedingt erforderlich, obwohl dies wünschenswert ist. Erfahrene Kajakfahrer, welche die Eskimorolle beherrschen, können sich für diese Reise für ein einzelnes Kajak entscheiden. Aus physikalischer Sicht kombiniert die Erkundung des Fjords Kajakfahren mit ziemlich intensivem Trekking, was körperliche Fitness erfordert oder zumindest die Angewohnheit hat, auf dem Land zu wandern, um die Reise wirklich genießen zu können.

 

 

ACHTUNG! Die Anreise per Flug/Bahn oder individuelle Verlängerungsprogramme können jederzeit gern über uns (paddelträume.de) gebucht werden. Auch eine Reiseversicherung kann über uns abgeschlossen werden. Sprecht uns einfach an!

 

 

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

 

  • Flug Reykjavík / Kopenhagen - Narsarsuaq, zurück
  • Südgrönland Expeditions Guide (englischsprachig)
  • RIB-Bootstransfers und Hubschrauberflug wie in diesem Programm angegeben
  • RIB-Bootsreiseausrüstung
  • Verleih von Kajaks, Navigation und spezieller Ausrüstung 
  • Vollpension (außer Abendessen am letzten Tag und Mittagessen an den Flugtagen)
  • Kulturbesuch bei Brattahlid-Rekonstruktionen
  • Unterkunft in Grönland, wie auf diesem Programm angegeben

 

Nicht im Reisepreis enthalten

 

  • Flughafensteuern und -gebühren (ca. 175 € aus Reykjavík / ca. 190 € aus Kopenhagen)
  • Letztes Abendessen in Nanortalik und Mittagessen an Flugtagen
  • Reiseversicherung
  • unerwartete Ausgaben aufgrund von Wetterbedingungen (einschließlich Schwierigkeiten aufgrund von Eis oder Wetterbedingungen) oder Verspätungen bei Flügen oder Booten.
  • Jeder andere Aspekt, der nicht unter "Im Reisepreis enthalten" aufgeführt ist

 

 

Zusätzliche Informationen

 

Registrierungsdatum: Bis zu 45 Tage vor Reiseantritt der Reise.

Anmeldung nach diesem Datum: Abhängig von der Flugverfügbarkeit.

Reservierung: 40% Anzahlung des Gesamtpreises, ohne Flughafensteuer.

 

* Es wird empfohlen, optionale Ausflüge vor der Ankunft in Grönland zu bestätigen.

 

 

Preise und Termine

13.07.2021 bis 27.07.2021 für ab 2.950 € pro Person im DZ ab Reykjavík (Island)



Extras

Preis Leistungsbeschreibung
3.250 € pro Person im DZ ab Kopenhagen

Veranstalter

Partner von paddelträume.de

Buchungsanfragen & weitere Informationen unter:

(03491) 41 48 20

Wricke Touristik GmbH

Bürgermeisterstraße 7
06886 Lutherstadt Wittenberg
 

  • Reiseziel
  • Reiseverlauf
  • Leistungen
  • Termine & Preise
  • Bildergalerie

Kajak Erlebnis in Grönlands Fjorden

Kajakexpedition in der Arktis

Diese einzigartige Kajak-Reise führt uns durch den Tasermiut-Fjord, der zu den zehn Weltwunder der Arktis zählt. Wir durchfahren mit unseren Kajaks die größten hängenden Gletscher Südgrönlands, besuchen die heißen Quellen auf der Insel Uunartoq, Qassiarsuk - die Wikingerruine von Eric dem Roten und vieles mehr. Ein Kajak Erlebnis in Grönlands Fjorden!

 

 

Höhepunkte der Reise

 

  • Geführte Kajak-Expedition
  • Fjordwanderungen
  • Doppelte Prijon-Kajaks, sehr stabil
  • Heiße Quellen auf Uunartoq Island
  • Kajakfahren neben beeindruckenden Gletscherfronten
  • Beobachtung der lokalen Fauna
  • Erkundung des Quingua-Waldes
  • Staädte Narsaq und Nanortalik 
  • Qassiarsuk, die Wikingerruinen von Eric dem Roten. UNESCO-Stätten
  • Angeln auf Lachs und Kabeljau

 

 

Aktivitätslevel - Mäßig

 

Da der Tasermiut-Fjord sehr geschützt ist und an seinen Ufern Strände hat, sind Einschiffungen und Landungen jederzeit besonders einfach. Zusammen mit der Stabilität unserer Doppelkajaks sind Vorkenntnisse im Kajakfahren nicht unbedingt erforderlich, obwohl dies wünschenswert ist. Erfahrene Kajakfahrer, welche die Eskimorolle beherrschen, können sich für diese Reise für ein einzelnes Kajak entscheiden. Aus physikalischer Sicht kombiniert die Erkundung des Fjords Kajakfahren mit ziemlich intensivem Trekking, was körperliche Fitness erfordert oder zumindest die Angewohnheit hat, auf dem Land zu wandern, um die Reise wirklich genießen zu können.

 

 

ACHTUNG! Die Anreise per Flug/Bahn oder individuelle Verlängerungsprogramme können jederzeit gern über uns (paddelträume.de) gebucht werden. Auch eine Reiseversicherung kann über uns abgeschlossen werden. Sprecht uns einfach an!

 

 

Dreistündiger Flug von Reykjavík (Inlandsflughafen) oder von Kopenhagen nach Narsarsuaq (Grönland) mit Blick auf das Meereis und die Gletscherzungen der Südspitze Grönlands… Wir sind jetzt in der Arktis! Empfang am Flughafen von Narsarsuaq und eine einstündige Fahrt durch eine atemberaubende Landschaft mit Schluchten und Eisbergen, bevor Sie Narsaq erreichen, die drittgrößte Stadt Südgrönlands mit etwa 1500 Einwohnern. Diese Stadt ist wirklich schön, abgesehen davon, dass sie mit allem bestückt ist (vorletzte Gelegenheit, einige Last-Minute-Einkäufe zu tätigen), und es lohnt sich, einen guten Spaziergang zu machen. Abendessen und Übernachtung im Kayak Hostel.

Bootstransfer von Narsaq nach Qaqortoq, der Hauptstadt Südgrönlands. Qaqortoq wurde 1775 gegründet und ist heute mit fast 3000 Einwohnern die charmanteste und attraktivste Stadt Grönlands. Nach einem Bummel in Qaqortoq (wo Sie einen Besuch des echten Clubs "Qajaq" nicht versäumen sollten), geht es weiter zum malerischen und isolierten Nanortalik, der südlichsten Stadt Grönlands mit etwa 2300 Einwohnern. Die Route zwischen Qaqortoq und Nanortalik ist ein magisches Labyrinth aus Inseln, Halbinseln und Isthmus, von dem nur erfahrene Seeleute den Weg kennen. Es dauert etwa drei Stunden mit einem Tankstopp auf halbem Weg in dem kleinen, unberührten Walfangdorf Alliutsup Paa. Abendessen und Übernachtung im Hostel in Nanortalik.

Nach einer letzten Prüfung des gesamten Materials verlassen wir Nanortalik mit dem Boot und fahren in Richtung des kleinen malerischen Dorfes Tasiusaq und der Bauernhöfe von Saputit und Nuugaarssuk, bevor wir unser Lager am Fluss Kuusuaq erreichen, der jedoch kaum 700 Meter lang ist und der beste Lachsfluss der Gegend sein soll. Das Lager steht vor einer der wenigen Nadelbaumplantagen in Grönland. Unser Ziel ist es nun, den Quingua-Wald zu erkunden, den einzigen einheimischen Wald in Grönland. Dies ist eine kleine Gruppe von Zwergbirken (erwarten Sie nicht den Dschungel!). Die von 1.400 Metern hohen Klippen am Ende des Tasersuaq-Sees, der etwa zehn Kilometer lang ist, eingerahmt ist. Um das Süßwasser zu erreichen, müssen wir die Kajaks fünfhundert Meter weit tragen ... es lohnt sich!

Zurück im Fjord beginnen wir mit der Erkundung von Tasermiut. Von hier aus sind die Routen flexibel und die Etappen hängen von der Stärke der Gruppe und natürlich vom Wetter ab. Wir paddeln entlang des östlichen Ufers mit seinen großzügigen Sandstränden in Richtung der „Großen Mauern“ von Südgrönland: Der Ulamertorsuaq (1830 m, die arktische Version von El Capitan in Yosemite) und der Nalumasortoq (2054 m) haben die Form eines Offenen Buches, in dem zwei Seiten 900 Meter hoch sind und überhängende Wandabschnitte haben und schließlich die riesige Granitpyramide des Ketil (2.010 Meter). Um den Fuß dieser Mauern zu erreichen, sind die Treks leicht und dauern etwa zwei Stunden. Am Ufer des Fjords sehen wir Ruinen von Wikingersiedlungen, insbesondere das Klosterdalen-Kloster an der Mündung des Flusses, der unter dem Ketil verläuft. Am Fuße des Fjords erwartet uns ein weiterer atemberaubender Anblick aus dem Kajak: der Tasermiut-Gletscher, der in nur drei Kilometern 1400 Meter absteigt ... es ist ein hängender Gletscher! Wir beginnen nun unsere Rückreise nach Nanortalik (ca. 80 km Luftlinie) vom östlichen Ufer des Fjords. Wieder befinden wir uns in einer alpinen Landschaft mit einem Rastplatz und einem Fußweg zum Fuß des Napasorsuaq (1.590 m). Während des gesamten Ausflugs haben wir neben Fischen auch Muscheln, Pilze und Blaubeeren genossen, die im gesamten Tasermiut-Fjord zu finden sind: eine hervorragende Ergänzung zum Abendessen!

Entweder mit unseren eigenen Kräften (paddeln) oder nach vorheriger Absprache mit dem Boot über das Iridium (Satellitentelefon) machen wir Tasiusaq und dann den Bootstransfer nach Nanortalik. Neben dem Bummeln und Genießen der farbenfrohen Häuser oder des Einkaufs empfehlen wir unbedingt das Museum der Inuit-Kultur, das umfassendste in Grönland, mit allen Arten von antiken Werkzeugen, Hausrekonstruktionen, Kleidungsstücken, einer traditionellen Kajak-Abteilung und Ausstellungen zu den traditionellen Mythen und Legenden der Inuit-Kultur… Es gibt nicht genug Zeit, um alles zu sehen! Das heutige Abendessen in der Regel in einem Restaurant in Nanortalik ist nicht in der Reise enthalten. Auf jeden Fall ist es möglich, im Hostel zu kochen. Übernachtung im Hostel in Nanortalik.

Transfer mit dem Boot zur Insel Uunartoq, wo wir lange und entspannende Momente in den heißen Quellen mit herrlichem Blick auf die Eisberge im Fjord genießen können. Dann werden wir unserer Navigation folgen, um nach Qaqortoq zu gelangen. Übernachtung im Hostel in Qaqortoq.

Transfer mit dem Boot in das kleine Dorf Qassiarsuk. Von dort wandern wir in Richtung Tasiusaq, wo nur drei Familien leben, die das ganze Jahr auf ihren Höfen leben. Es dauert ungefähr zweieinhalb Stunden in einem angenehmen Tempo durch eine einzigartige Umgebung, mit einem Aufstieg zu einem Hügel, von dem aus wir den Sermilik-Fjord sehen, der vom Eqalorutsit-Gletscher mit Eisbergen gefüllt ist. Optional: Kajakausflug zwischen Eisbergen. Übernachtung im Tasiusaq Hostel.

Trekking zurück nach Qassairsuk, wo wir die Wikingerruinen von Brattahlid besuchen werden. Dieses nordische und grönländische Kernland wurde 2017 unter dem Titel Kujataa Greenland in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. In zwei Stunden hören wir die Geschichte der Ankunft von Eric dem Roten aus Island in diese kleine Siedlung im Jahr 985, warum es "grünes Land" genannt wird oder warum sie hier die erste christliche Kirche in Amerika gegründet haben. Besonders interessant ist der Wiederaufbau eines Wikingerhauses (geräumig, aber kalt) und einer Inuit-Wohnung (klein, aber gemütlich), die uns in die harten Zeiten zurückversetzt, in denen diese Menschen lebten. Dann überqueren wir den Eriksfjord zum Flughafen Narsarsuaq. Wir empfehlen Ihnen, nach dem Gepäck-Check-In in die Vergangenheit zu gehen und das Bluie West One Museum der amerikanischen Basis des Zweiten Weltkriegs zu besuchen. Nichts hat sich geändert! Flug von Narsarsuaq nach Reykjavík (Island) oder Kopenhagen.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

 

  • Flug Reykjavík / Kopenhagen - Narsarsuaq, zurück
  • Südgrönland Expeditions Guide (englischsprachig)
  • RIB-Bootstransfers und Hubschrauberflug wie in diesem Programm angegeben
  • RIB-Bootsreiseausrüstung
  • Verleih von Kajaks, Navigation und spezieller Ausrüstung 
  • Vollpension (außer Abendessen am letzten Tag und Mittagessen an den Flugtagen)
  • Kulturbesuch bei Brattahlid-Rekonstruktionen
  • Unterkunft in Grönland, wie auf diesem Programm angegeben

 

Nicht im Reisepreis enthalten

 

  • Flughafensteuern und -gebühren (ca. 175 € aus Reykjavík / ca. 190 € aus Kopenhagen)
  • Letztes Abendessen in Nanortalik und Mittagessen an Flugtagen
  • Reiseversicherung
  • unerwartete Ausgaben aufgrund von Wetterbedingungen (einschließlich Schwierigkeiten aufgrund von Eis oder Wetterbedingungen) oder Verspätungen bei Flügen oder Booten.
  • Jeder andere Aspekt, der nicht unter "Im Reisepreis enthalten" aufgeführt ist

 

 

Zusätzliche Informationen

 

Registrierungsdatum: Bis zu 45 Tage vor Reiseantritt der Reise.

Anmeldung nach diesem Datum: Abhängig von der Flugverfügbarkeit.

Reservierung: 40% Anzahlung des Gesamtpreises, ohne Flughafensteuer.

 

* Es wird empfohlen, optionale Ausflüge vor der Ankunft in Grönland zu bestätigen.

 

 

Preise und Termine

13.07.2021 bis 27.07.2021 für ab 2.950 € pro Person im DZ ab Reykjavík (Island)



Extras

Preis Leistungsbeschreibung
3.250 € pro Person im DZ ab Kopenhagen

Veranstalter

Partner von paddelträume.de