KajakSurfCamp Costa Rica & Inselhopping

Paddeln im mittelamerikanischen Dschungelparadies

Costa Rica übersetzt, heisst Reiche Küste! Und diese wollen wir mit Euch im Kajak entdecken.

Hier findet Ihr idyllische Strände an der karibischen als auch an der pazifischen Küste.

Bei dieser Tour erwarten Euch Kajakhighlights wie Brandungssurfen, Seekajak mit genügend Zeit für Relaxen an einsamen Stränden, Erleben des Regenwaldes und Entdecken der sagenhaften Flora und Fauna des Landes.

Voraussetzungen: Basis Paddelerfahrung. Für Einsteiger im Brandungssurfen gibt es einen Workshop mit allen Tipps und Tricks

 

ACHTUNG! Die Anreise per Flug oder eine Anschlusswoche im Hotel kann jederzeit gern über uns (paddelträume.de) gebucht werden. Sprecht uns einfach an!

Unterkunft (Hotel/ Lodge, Cabinas, Pedros Finca) mit Frühstück, sämtliche erforderlichen Transfers (Touren, Airport); Kajak (Surfkajaks, Seekajaks), Workshop Brandungssurfen, Kajakführungsfahrten, ortskundige dreisprachige Reiseleitung 

 

Auch diese Tour ist wieder flexibel und optional konzipiert - es gibt nach Absprache die Möglichkeit einzelne Programmpunkte zu variieren oder auch alternative Programmpunkte einzubauen um Euch den perfekten Urlaub zu ermöglichen.

 

Angegeben sind jeweils der Ankunftstag und der Abflugtag

Preise und Termine

06.01.2019 bis 19.01.2019 für 1725,- € pro Person

30.03.2019 bis 13.04.2019 für 1725,- € pro Person



Extras

Preis Leistungsbeschreibung
individuelle Termine für Gruppen auf Anfrage

Veranstalter

Partner von paddelträume.de

Buchungsanfragen & weitere Informationen unter:

(03491) 41 48 20

Wricke Touristik GmbH

Bürgermeisterstraße 7
06886 Lutherstadt Wittenberg
 

  • Reiseziel
  • Reiseverlauf
  • Leistungen
  • Termine & Preise
  • Bildergalerie

KajakSurfCamp Costa Rica & Inselhopping

Paddeln im mittelamerikanischen Dschungelparadies

Costa Rica übersetzt, heisst Reiche Küste! Und diese wollen wir mit Euch im Kajak entdecken.

Hier findet Ihr idyllische Strände an der karibischen als auch an der pazifischen Küste.

Bei dieser Tour erwarten Euch Kajakhighlights wie Brandungssurfen, Seekajak mit genügend Zeit für Relaxen an einsamen Stränden, Erleben des Regenwaldes und Entdecken der sagenhaften Flora und Fauna des Landes.

Voraussetzungen: Basis Paddelerfahrung. Für Einsteiger im Brandungssurfen gibt es einen Workshop mit allen Tipps und Tricks

 

ACHTUNG! Die Anreise per Flug oder eine Anschlusswoche im Hotel kann jederzeit gern über uns (paddelträume.de) gebucht werden. Sprecht uns einfach an!

Nach der Abholung vom Airport heißt es erstmal Entspannen auf Pedros Finca. Die schöne Anlage und der Hauswasserfall laden zum Baden und Relaxen. Die Fahrt vom Flughafen zur Finca Pedro dauert 2 Stunden, obwohl nur ca. 70 km zurückgelegt werden müssen. Aber es geht recht kurvenreich auf knapp 2000 m hoch und anschließend wieder auf 250 m hinunter.

Diese beiden Tage wollen wir auf der Finca im Sarapiquital verbringen. Wir paddeln je nach Wasserstand einen Abschnitt des Sarapiquís und/oder eines Nebenflusses und sehen uns ein wenig in der näheren Umgebung um. So gibt es einen Wasserfall mit Badegumpen ganz in der Nähe, heiße Quellen, die Möglichkeit zu einer Canopytour,einer Kaffeetour, Vogelbeobachtung, geführte Wanderung durch ein privates Schutzgebiet u. vieles mehr.

Heute brechen wir auf zum ersten Etappenziel nach Buenavista. Bei ca. 5 Std. reiner Fahrtzeit sollten wir beizeiten starten, wenn wir unterwegs noch die eine oder andere Pause machen wollen. Wir fahren am Vulkan Arenal vorbei und um den gleichnamigen See herum. Leider spuckt der Arenal nicht mehr, so dass wir auf dieses Schauspiel verzichten müssen. Wir können eine Pause machen in Fortuna und dort ein wenig bummeln oder bei passendem Wetter im See baden oder den deutschen Bäcker Tom besuchen bei Sauerkraut und Bratwurst. Am späten Nachmittag oder frühen Abend werden wir unser komfortables Domizil, die Flying Crocodile Lodge in Buenavista erreichen. Es handelt sich um eine mit viel Liebe und Fantasie gestaltete Anlage auf 2 ha Land. Eingebettet in tropische Vegetation wurden 7 oder 8 verschieden gestylte Häuschen gebaut mit unterschiedlichem Platzangebot. Es gibt ein Restaurant, einen Pool, Tischtennis, Tischfußball etc. Zum Abendessen können wir das vorhandene Restaurant nutzen, aber auch in die Pizzeria um die Ecke gehen oder in den 6 km entfernt liegenden Ort Samara fahren. Zum Frühstück kommen allerdings auch schon mal die Affen vorbei. Die Lodge trägt ihren Namen nicht weil hier die Krokodile Flügel haben, sondern weil sie außerdem über eine Ultralight- Flugschule verfügt und auch Rundflüge anbietet, die sehr empfehlenswert sind. Hier werden wir die nächsten 3 Tage bleiben.

Heute brechen wir auf zur Pazifikküste nach Sámara, wo wir die nächsten 3 Tage viel Zeit zum Kajaksurfen haben. Bei ca. 5 Std. reiner Fahrtzeit sollten wir beizeiten starten, wenn wir unterwegs noch die eine oder andere Pause machen wollen. Wir fahren am Vulkan Arenal vorbei und um den gleichnamigen See herum. Leider spuckt der Arenal nicht mehr, so dass wir auf dieses Schauspiel verzichten müssen. Wir können eine Pause machen in Fortuna und dort ein wenig bummeln oder bei passendem Wetter im See baden oder den deutschen Bäcker Tom besuchen bei Sauerkraut und Bratwurst. Am Spätnachmittag beziehen wir unser Hotel in Samara.

Samara ist klein und übersichtlich, hat aber etliche Bars und Restaurants direkt am Strand zu bieten. Hier kann man sich auch mal ein Standup- Paddelbrett ausleihen. Ab und zu gibt es auch mal Livemusik in einer der Bars. In der Nähe haben wir mehrere Strände zur Auswahl. Zum Kajaksurfen eignen sich besonders Buenavista und Barrigoda. Ein Riesenspass!

Heute kann die Insel ein wenig zu Fuß erkundet werden und dann wollen wir die unbewohnte Nachbarinsel Caballo mit dem Boot umrunden. Dabei soll der Badespaß nicht zu kurz kommen. Alternativ bieten wir auch eine Tour mit dem Motorboot zu der etwas weiter entfernten und größeren Insel Chira an.

Insel - Hopping: Heute stehen die unbewohnten Nachbarinseln Bejuco und Caballo auf dem Programm mit der einen oder anderen Badepause inklusive.

Wir vollenden unsere Runde um Isla Venado und paddeln zum Festland zurück. Dann geht es ein Stückchen weiter die Küste entlang Richtung Süden und wir beziehen unser Hotel mit Pool inmitten dem kleinen Örtchen Paquera. Hier legt auch die Fähre aus Puntarenas an. Wenn Zeit und Kondition es zulassen, können wir noch zum Fähranleger fahren und dort eine vorgelagerte Insel erpaddeln.

Die recht bekannte Insel Tortuga steht auf dem Programm- ein landschaftliches Highlight aus weißem Sandstrand & Palmen, das schon zahlreiche Werbeplakate schmückte. Die perfekte Bade- und Schnorchel Insel! Wahlweise setzen wir wieder mit dem Kajak oder mit dem Motorboot über. Der Strand ist mit schattenspendenden Palmen besetzt und wären da nicht die Ausflugsboote , würde man an Robinson Crusoe oder Ähnliches denken. Auch Schnorchelequipment kann ausgeliehen werden.

Die letzte Insel dieser Tour: San Lucas. Die Wind- und Wetterbedingungen müssen stimmen, denn unterwegs gibt es Wellen und Strömungen. Auch die Gezeiten spielen eine Rolle. Die Insel ist recht geschichtsträchtig, war sie doch lange Jahre bis Ende der 80er eine Gefängnisinsel. Die Gebäude stehen heute noch und es ist auch vorgesehen, sie zu besichtigen.

Am heutigen letzten Tag warten noch einige Highlights rund um den Nationalpark Cabo Blanco auf uns. Wir fahren noch ein Stückchen weiter nach Süden in den kleinen Ort Montezuma, einem beliebten Treffpunkt der Backpacker, selbstverständlich mit eigenen Strand und einem per Wanderung zu erreichenden Wasserfall mit Badepool . Auch hier kann man eine Canopytour buchen. Der Nationalpark Cabo Blanco in der Südspitze der Halbinsel gelegen ist auch nur 7 km entfernt. Besonders interessant: Am Strand gibt es eine Stelle, an der ein kleiner Fluss einen Süßwasserpool bildet und nebenan in den Felsen ein Salzwasserpool zurückbleibt, wenn die Flut sich zurückgezogen hat. Für das Nachtleben hat der kleine Ort auch die eine oder andere Lokalität zu bieten, so dass wir unseren letzten Abend nett ausklingen lassen können.

Rückfahrt zum Airport

Unterkunft (Hotel/ Lodge, Cabinas, Pedros Finca) mit Frühstück, sämtliche erforderlichen Transfers (Touren, Airport); Kajak (Surfkajaks, Seekajaks), Workshop Brandungssurfen, Kajakführungsfahrten, ortskundige dreisprachige Reiseleitung 

 

Auch diese Tour ist wieder flexibel und optional konzipiert - es gibt nach Absprache die Möglichkeit einzelne Programmpunkte zu variieren oder auch alternative Programmpunkte einzubauen um Euch den perfekten Urlaub zu ermöglichen.

 

Angegeben sind jeweils der Ankunftstag und der Abflugtag

Preise und Termine

06.01.2019 bis 19.01.2019 für 1725,- € pro Person

30.03.2019 bis 13.04.2019 für 1725,- € pro Person



Extras

Preis Leistungsbeschreibung
individuelle Termine für Gruppen auf Anfrage

Veranstalter

Partner von paddelträume.de